Baunantrag eingereicht


Der Bauantrag für das Nebendock ist endlich gestellt: Beantragt wird eine Kantine im Erdgeschoss, die für gepflegte Küche im Lindener Hafen sorgen soll. Gastronom Lennart Röbbel wird mit seinem Konzept einfache aber hochwertige Gerichte auf unserem Gelände anbieten.

Die Toiletten für das Restaurant haben wir im Keller untergebracht, damit im Erdgeschoß mehr Platz für die Tische der Kantine ist, die Treppe verläuft durch den ehemaligen Fahrstuhlschacht und soll als Stahltreppe in kreativem Design hergestellt werden.

Die Ausrichtung der Gastronomie ist zum Hof hin geplant, weil hier die Städtischen Häfen eine Ausrichtung zum Wasser nicht erlaubt haben. Zum Hof wird die Gastronomie nun mit einem verglasten Wintergarten versehen, der auch in den Übergangszeiten eine Atmosphäre ermöglicht, als würde man draußen sitzen.


Neben der Kantine entsteht ein Mehrzweckraum, in dem sowohl kleinere Veranstaltungen stattfinden können, wie z.B. Seminare oder Infoveranstaltungen, als auch Büroarbeitsplätze im Stile moderner Shared Spaces. Die Räumlichkeiten stehen zunächst vor allem den Mietern der Hannover Docks zur Verfügung werden aber jederzeit auch an externe Anbieter vermietet. Es wird eine Grundausstattung für Vortragsveranstaltungen vorhanden sein. 

Im Obergeschoß entsteht ein Großraumbüro für eine IT Entwicklungsfirma, die die kreative Umgebung der Hannover Docks nutzen möchte, um in diesem Umfeld auch neue Mitarbeiter anzuwerben, die aus diesem Umfeld dann ihre Ideen weit über Hannover hinaus verbreiten möchte. Der weitestgehend erhaltene Industriecharme der Immobilie wird als Inspiration für die eigene Arbeit genutzt. 

Zur Wasserseite erhält das Gebäude eine Art Balkon, der zu allererst als Fluchtweg im Brandfall dienen soll, gleichzeitig aber auch die Verschattung der Erdgeschoßräume übernehmen soll. Eine Fluchttreppe in Richtung Hafenbecken garantiert die Sicherheit aller im Gebäude befindlichen Personen.


Abgerundet wird das Nebendock zur Hofseite durch eine Rampe, die das gesamte Gebäude behindertengerecht macht, die Terrasse steht der Gastronomie zur Verfügung und wird mit weiteren Sitzplätzen für die Außensaison belegt.



Und wenn alles gut geht, kann schon bald mit bauen begonnen werden! Bleibt so gespannt wie wir! Bald gibt es mehr Informationen.

Kommentare

Beliebte Posts